Öffnungszeiten
Montag
  • 11:30 - 21:45 Uhr
Dienstag
  • 11:30 - 22:15 Uhr
Mittwoch
  • 11:30 - 22:15 Uhr
Donnerstag
  • 11:30 - 22:15 Uhr
Freitag
  • 11:30 - 22:15 Uhr
Samstag
  • 12:00 - 22:15 Uhr
Sonntag
  • 12:00 - 21:45 Uhr
4.2 von 5 Sternen
4.2/5

Willkommen bei Ostufer-Grill

Schön, dass Sie zu Ostufer-Grill gefunden haben. Bei uns finden Sie eine große Auswahl. Bestellen Sie doch heute mal Fast-Food. Wir freuen uns, Sie bei uns in der Franziusallee 131 in Kiel begrüßen zu können. Wir sind aber auch online jederzeit und einfach für Sie erreichbar. Wir freuen und auf Ihre Bestellung!

Fast-food online bestellen

Bewertungen

  • 5/5

    Hatten Dürum Döner und Döner Teller. Alles super lecker. Fahrer auch freundlich. Werden nur noch hier bestellen. TOP !!!

  • 3/5

    Hatte pommes mit mayo bestellt,kam allerdings ohne mayo schade pommes ohne schmecken nicht daher nur 3 sterne

  • 5/5

    Kam früher als angegeben und es war sehr sehr lecker. Bestell da aufjedenfall wieder

  • 5/5

    War wirklich sehr sehr lecker. Gerade der Birolino Auflauf war sehr gut gemacht. Auch die Teigtasche mit Spargel war lecker, nur leider vielleicht ein wenig Sauce hollandaise, sonst aber auch gut

  • 4/5

    Leider war aus irgendwelchen Gründen das Essen doch teurer als wie angegeben wenn auch nur um 60 Cent aber hat mich trotzdem gewundert

  • 5/5

    Ich hatte einen Dürüm mit Ananas, super lecker. Allerdings der Kinder Döner sollte nicht mit der roten Soße gemacht werden. Für Kinder eindeutig zu scharf. Trotzdem empfehle ich euch weiter. Auch der Fahrer ist super freundlich

  • 5/5

    Essen wurde heiß und pünktlich geliefert auch der Fahrer war sehr freundlich. Aber und ich betone es deutlich das, das Restaurant unbedingt das Küchenpersonal besser Schulen muss. Beim verschließen der Verpackung, sollte es schon auffallen das der Brotdeckel vom Burger fehlt ;)

  • 3/5

    Schneller liefern und besser verpacken möchte kein zerflettertwn Dürüm oder Döner haben

  • 3/5

    XXL Hamburger war übertrieben, da der Grosse Bürger nicht kleiner war. Und 7, 90 Euro waren einfach zu viel für den Bürger.